Krank, das ist angepisster LOFI Garage Punk! Stinksauer, rotzig und anklagend zugleich. Auf authentische Art und Weise wird der Stinkefinger gestreckt und ein anderer dabei in die Wunde der “Champansen Stadt” gelegt.

Während in Hamburg der Mietenwahnsinn tobt, die Wasserwerfer rollen, Gefahrengebiete ausgesprochen werden, wurde KRANK † aus der Taufe gehoben.

Die Stimmung der Großstadt wurde eingefangen, in ein 400Euro Rattenloch getragen, im Schrottkabuff mit Billig-Sekt gemischt und raus in die Gosse gespült.

Das Debüt ist eine krachig,- frenetische Punk-Eruption und beherbergt ausschließlich Hits, die selbst dem letzten, schäbigen Iropunk die Nieten aus der Jacke ballert.

Musikalisch lassen sich KRANK † zwischen lakonischen Garage Punk und früh achtziger Deutschpunk einordnen.

krank

V Mann Jürgen sagt dazu:
ich bin krank
du bist krank
wir sind krank
KRANK†